Neues

Wir wünschen ein frohes neues Jahr 2018

written 08.01.2018 ·
Infobrief

Das beachtlich schwere Jahr 2017 ist zu Ende und wird vermutlich in die Geschichtsbücher eingehen.
Nun blicken wir mit Zuversicht auf das Jahr 2018.

Gülletechnik

Für die nächste Saison steht uns ein neues Güllefass zur Verfügung. Ein Fass mit 14,5 m³ Fassinhalt und einem 15 m Schleppschuhgestänge von Bomech. Außerdem kann ein Güllegrubber zur Direkteinarbeitung von Gülle eingesetzt werden. Das Güllefass ist mit sehr groß dimensionierter Bereifung und einer hydraulisch angetriebenen Drehkolbenpumpe ausgestattet. Dieses hat den Vorteil, Gülle exakt und auch nur in kleineren Mengen auszubringen zu können. Zu unserem neuen Güllefass stehen außerdem zwei neue Güllezubringer für Sie bereit. Die beiden Zubringer mit 25,5 m³ und Vakuumpumpe können geliehen werden oder von uns für Sie gefahren werden, um die Gülleausbringung zu optimieren.Die Zubringer können auch zum Gülle umfahren verwendet werden. Sprechen Sie uns an!

Pflegearbeiten

Für die Gräbenaufreinigung und Pflege stehen Hydraulikbagger mit unterschiedlichen Werkzeugen bereit. Muldenkipper können zum Abfahren des Aushubs gemietet werden. Diese können Sie auch für andere Arbeiten gerne bei uns mieten. Auf Grund der extremen Witterungsverhältnisse im Herbst 2017 können wir Sie bei der Beseitigung von Flurschäden mit unseren Maschinen, z.B. Pistenbullys, unterstützen.

Sprechen Sie mit uns, wir werden Ihnen ein schlagkräftiges Angebot unterbreiten. Auf ein gutes Gelingen. Viel Erfolg für 2018 wünscht Ihnen das Team vom Lohnunternehmen Harries. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Anschlag auf Feldhäcksler: Belohnung aktuell bei 19.500 Euro!

written 20.12.2017 ·
news_header_polizei2017-2

Anschlag auf Feldhäcksler: Belohnung aktuell bei 19.500 Euro!
Der oder die Täter sind noch nicht ermittelt.

Wir haben schon mehrfach darüber berichtet: Unbekannte versteckten dieses Metallteil in einem Maisfeld in Jeddeloh I, Hinterm Esch (Fotos: Polizei). Als einer unserer Häcksler darüber fuhr, entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 90.000 Euro! Das war am 7. Oktober. Seitdem erreicht uns eine ungebrochene Welle der Solidarität. Schon bald lag die Belohnung zur Aufklärung der Straftat bei 15.000 Euro. Dafür sorgten die Heinrich Schröder Landmaschinen KG, der Bundesverband der Lohnunternehmer, die CLAAS Weser Ems GmbH und das Landwirtschaftliche Lohnunternehmen Hans-Hinrich Höpken. Jetzt haben die Lohnunternehmen Bredemeyer GmbH und Detlef Oltmanns (beide aus Edewecht) sowie das Lohnunternehmen Dirk von Aschwege (Westerstede) nachgelegt und die Belohnung auf 19.500 Euro erhöht! Wir sagen allen Spendern herzlich Danke für diese großartige Unterstützung unter Kollegen! Weil leider immer noch eine heiße Spur fehlt: Wer sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters oder der Täter geben kann, meldet diese bitte der Polizei in Edewecht (Tel. 04405-482220), Bad Zwischenahn (Tel. 04403-9270) oder direkt bei uns unter Tel. 04405-8003. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Anschlag auf Feldhäcksler: Belohnung steigt auf 15.000 Euro.

written 14.11.2017 ·
news_header_polizei2017-2

Suche nach den Tätern geht weiter.
Die Berichte über den Anschlag auf unseren Häcksler haben in den vergangenen Wochen riesige Anteilnahme ausgelöst! Ein besonderes Dankeschön für die gezeigte Solidarität geht an die Heinrich Schröder Landmaschinen KG, den Bundesverband der Lohnunternehmer, die CLAAS Weser Ems GmbH und das Landwirtschaftliche Lohnunternehmen Hans-Hinrich Höpken. Mit ihrer Hilfe konnte die Belohnung zur Aufklärung der Straftat von zunächst 5.000 auf jetzt 15.000 Euro erhöht werden. Leider fehlt immer noch der entscheidende Hinweis. Deshalb zeigen wir hier nochmal das kleine Metallteil (Fotos: Polizei), das am 7. Oktober den Totalschaden (geschätzt 90.000 Euro) anrichtete. Wir bitten jeden, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters oder der Täter geben kann, sich bei der Polizei in Edewecht (Tel. 04405-482220), Bad Zwischenahn (Tel. 04403-9270) oder direkt bei uns unter Tel. 04405-8003 zu melden. Dabei können Sie auf Wunsch gerne anonym bleiben. Wir danken für Ihre Mithilfe!  

Zerstörung bei der Maisernte: Belohnung jetzt auf 13.000 Euro erhöht!

written 26.10.2017 ·
news_header_polizei_2017

„Es hätte Schwerverletzte oder sogar Tote geben können!“
Der Schock ist Marlene und Peter Harries, der Geschäftsführung des Lohnunternehmens Harries, noch anzumerken, wenn sie über den heimtückischen Anschlag vom 7.Oktober berichten. Was war geschehen? An jenem Samstag befuhr ein Häcksler des Unternehmens zur Maisernte ein Feld in Jeddeloh 1, Hinterm Esch. Mit fatalen Folgen: Unbekannte hatten dort zuvor Metallteile verteilt. Die Fremdkörper gerieten in das Häckselwerk und sorgten für die komplette Zerstörung der Landmaschine. Glück im Unglück: Zur Zeit des Vorfalls schleuderte der Häcksler die schweren Metallteile auf das Feld und nicht auf die angrenzende Straße, wo Menschen hätten getroffen werden können. Auch verhinderte die Bodenverstärkung ein Eindringen der Metall-Geschosse in das Führerhaus. Trotzdem hat das Unternehmen – neben der Angst vor weiteren Vorfällen dieser Art – einen Gesamtschaden von ca. 90.000 Euro zu beklagen.

Wie in einem ähnlichen Fall aus dem Landkreis Diepholz ermittelt nun die Polizei wegen schwerer versuchter Körperverletzung und schwerer Sachbeschädigung. Wer Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters oder der Täter geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Edewecht (Tel. 04405-482220) oder Bad Zwischenahn (Tel. 04403-9270) zu wenden, Stichwort: Fremdkörperschaden. Auch das Lohnunternehmen Harries nimmt entsprechende Hinweise unter Tel. 04405-8003 entgegen. Zur Aufklärung der Straftat haben das Lohnunternehmen Harries, die Heinrich Schröder Landmaschinen KG (Wildeshausen), Claas Weser-Ems und der Bundesverband der Lohnunternehmer eine Belohnung von insgesamt 13.000 Euro ausgesetzt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen