Anschlag auf Feldhäcksler: Belohnung steigt auf 15.000 Euro.

Suche nach den Tätern geht weiter.
Die Berichte über den Anschlag auf unseren Häcksler haben in den vergangenen Wochen riesige Anteilnahme ausgelöst! Ein besonderes Dankeschön für die gezeigte Solidarität geht an die Heinrich Schröder Landmaschinen KG, den Bundesverband der Lohnunternehmer, die CLAAS Weser Ems GmbH und das Landwirtschaftliche Lohnunternehmen Hans-Hinrich Höpken. Mit ihrer Hilfe konnte die Belohnung zur Aufklärung der Straftat von zunächst 5.000 auf jetzt 15.000 Euro erhöht werden. Leider fehlt immer noch der entscheidende Hinweis. Deshalb zeigen wir hier nochmal das kleine Metallteil (Fotos: Polizei), das am 7. Oktober den Totalschaden (geschätzt 90.000 Euro) anrichtete. Wir bitten jeden, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters oder der Täter geben kann, sich bei der Polizei in Edewecht (Tel. 04405-482220), Bad Zwischenahn (Tel. 04403-9270) oder direkt bei uns unter Tel. 04405-8003 zu melden. Dabei können Sie auf Wunsch gerne anonym bleiben. Wir danken für Ihre Mithilfe!